Dr. Wolfgang Schwentker ist Professor für vergleichende Kultur- und Ideengeschichte an der Fakultät für Humanwissenschaften der Universität Osaka. Er hat Geschichte, Germanistik und Philosophie an den Universitäten in Düsseldorf und Bonn studiert und wurde 1986 mit einer Arbeit zum deutschen Konservativismus in der Revolution 1848/49 promoviert. 1996 habilitierte er sich an der Universität Düsseldorf mit einer Schrift über die Rezeption Max Webers in Japan für das Fach Neuere und Neueste Geschichte. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der japanischen Geschichte, der Geschichte der deutsch-japanischen Beziehungen und der Max Weber-Forschung.
Tel.: +81-6-6879-8093
Fax: +81-6-6879-8094
E-Mail: schwentker@hus.osaka-u.ac.jp
Bevor Wolfgang Schwentker an die Universität Osaka kam, war er Privatdozent an der Universität Düsseldorf, Visiting Scholar an der Rikkyô Universität, Tokyo, am St Antony’s College, Oxford, und am Seminar für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien. Als Gastprofessor lehrte er an der Karls-Universität Prag, an der Fern-Universität Hagen und an anderen Universitäten.

Wolfgang Schwentker ist Mitglied im Herausgebergremium der Zeitschriften "Max Weber Studies"(London) und "International Political Anthropology" (Cambridge-Mailand). Darüber hinaus ist er Mitherausgeber der ab Herbst 2012 erscheinenden “Neuen Fischer Weltgeschichte” (Frankfurt) und der Reihe “Globalgeschichte und Entwicklungspolitik” (Wien).


1. Monographien:


Makkusu Uēbā no Nihon. Misuzu shobō 2013






Die Samurai. 3. Aufl. München: Beck 2008






Los samuráis. Madrid: Alianza Editorial 2006






Max Weber in Japan. Eine Untersuchung zur Wirkungsgeschichte, 1905-1995, Tübingen: Mohr 1998






Konservative Vereine und Revolution in Preussen 1848/ 49. Düsseldorf: Droste 1988






2. Schriften als Herausgeber:


Tokuzo Fukuda, Briefe an Lujo Brentano, 1898-1930. Hrsg. von Wolfgang Schwentker in Zusammenarbeit mit Hiroyuki Kimura. München: Iudicium 2009





The Power of Memory in Modern Japan. Folkestone: Global Oriental 2009 (as co-editor together with Sven Saaler)






Megastädte im 20. Jahrhundert. 2nd ed. Vandenhoeck & Ruprecht 2009






Globalisierung und Globalgeschichte. Hrsg. von Margarete Grandner, Dietmar Rothermund und Wolfgang Schwentker. Wien: Mandelbaum 2005






Die vormoderne Stadt. Asien und Europa im Vergleich. Hrsg. von Peter Feldbauer, Michael Mitterauer und Wolfgang Schwentker. Wien: Oldenbourg 2002






Erinnerungskulturen. Deutschland, Italien und Japan seit 1945. Hrsg. von Christoph Cornelissen, Lutz Klinkhammer und Wolfgang Schwentker. 2. Aufl. Frankfurt/M.: Fischer 2006






Max Weber und das moderne Japan. Hrsg. von Wolfgang J. Mommsen und Wolfgang Schwentker. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1999






Makkusu Vēbā to sono dōjidaijin gunzō. W.J. Momuzen/J. Ōsutāhameru/W. Shuventokā (Hensha). Kyoto: Mineruva shobō 1994






Max Weber, Zur Neuordnung Deutschlands. Schriften und Reden 1918-1920. Herausgegeben von Wolfgang J. Mommsen in Zusammenarbeit mit Wolfgang Schwentker. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck) 1991 (= Max Weber Studienausgabe, Bd. 16)






Max Weber und seine Zeitgenossen. Hrsg. von Wolfgang J. Mommsen und Wolfgang Schwentker. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1988






Max Weber, Zur Neuordnung Deutschlands. Schriften und Reden 1918-1920. Herausgegeben von Wolfgang J. Mommsen in Zusammenarbeit mit Wolfgang Schwentker. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck) 1988 (= Max Weber Gesamtausgabe, Bd. 16)





3. Neuere Veröffentlichungen in Zeitschriften und Sammelbänden:

Schreiben und Erinnern – Ein vergleichender Kommentar, in: Claudia Ulbrich/
Hans Medick/ Angelika Schaser (Hrsg.), Selbstzeugnis und Person.
Transkulturelle Perspektiven. Köln: Böhlau Verlag 2012, S. 419-426

The Genesis of the Max Weber-Gesamtausgabe and the Contribution of Wolfgang J. Mommsen. In: Max Weber Studies 12.1 (2012), S. 59-94 (Together with Edith Hanke and Gangolf Hübinger)

日独交流における社会政策の方法論—福田徳三とルーヨ・ブレンターノ、1898−1930。富山一郎・田沼幸子編『コンフリクトから問うーその方法論的検討』大阪大学出版会2012、頁71−88<

「社会哲学と思想史から見た比較文明学」『比較文明』26、2010,頁27−34

Die Entstehung der Max Weber-Gesamtausgabe und der Beitrag von Wolfgang J. Mommsen, in: Christoph Cornelißen (Hrsg.), Geschichtswissenschaft im Geist der Demokratie. Wolfgang J. Mommsen und seine Generation. Berlin: Akademie Verlag 2010, S. 207 -238 (zusammen mit Edith Hanke und Gangolf Hübinger)

Projects of Modernity, Made in Japan: Can B. Giesen’s Model of the „Three Cultural Projects of Modernity“ be Applied to Japan? In: International Political Anthropology 2 (2009), p. 251-266

Japanische Geschichte im Überblick. Neuere Literatur und aktuelle Debatten. Teil 2: Modernes Japan oder japanische Moderne? In: Neue Politische Literatur 54, 3 (2009), S. 403-422

Japanische Geschichte im Überblick. Neuere Literatur und aktuelle Debatten. Teil 1: Handbücher, Forschungskontroversen und epochenübergreifende Gesamtdarstellungen, in: Neue Politische Literatur 54, 2 (2009), S. 225-240

「1949年以降の映画の中の政治、社会、戦争—ドイツ、日本、イタリアの比較」『法学』72(東北大学)2009、頁1177−1197(=柳父国近教授退職記念号)

Eguchi Bokurō als Pionier der japanischen Weltgeschichtsschreibung, in: Judith Arokay et al. (eds.), Grenzwege. Festschrift für Irmela Hijiya-Kirschnereit. München: Iudicium 2009, S. 159-173